„The Ancient Art of Placement“ genannt Feng Shui (sprich: „phung schway“) bedeutet wörtlich „Wind“ und „Wasser“. Die Chinesen glauben, dass diese kosmische Energie, genannt Chi oder „der kosmische Atem des grünen Drachen“, die Lebenskraft ist, die durchdringt menschliche Existenz. Der Grundgedanke von Feng Shui ist, diese lebenswichtige Energie zu erfassen, die Balance und Harmonie in unseren Umgebungen schafft. Feng Shui basiert auf der Grundüberzeugung, dass wir, die Erde und alle Lebewesen miteinander verbunden sind.
Feng Shui ist die älteste Form der Gartenarbeit, die mehrere Jahrtausende nach China zurückreicht. Es basiert auf der Philosophie, dass Mensch und Natur in Harmonie miteinander leben müssen und dass alles Leben mit der unsichtbaren Energie namens Chi durchdrungen ist. Diese Kraft zirkuliert in unserer Umwelt und ist wesentlich für unser Wohlbefinden, Gesundheit und Glück. Die chinesischen Weisen glaubten, dass jedes von Menschenhand geschaffene Merkmal den Fluss von Chi beeinflussen könne, so dass die für diese Philosophie zentralen Platzierungsregeln festgelegt wurden.
Im Feng Shui Garten sind Balance und Harmonie die Schlüsselfaktoren. Balance und Harmonie werden durch sorgfältige Aufmerksamkeit für Details und das Gleichgewicht von Yin und Yang Energie erreicht. Yin Energie umfasst die Erde, Felsen, Teiche, Pflanzen, Blumen und Bäume. Yang Energie umfasst das Haus, Ziegel, Holz, Nägel und andere solide Konstruktion. Die grundlegenden Eigenschaften der Feng Shui Gartenarbeit sind:
· Gekrümmte Linien statt gerade lassen natürliche Energie leichter fließen.
· Feng Shui Gärten sind nie überfüllt.
· Feng Shui-Gärten sollen so natürlich wie möglich aussehen.
· Mischen von Formen und Größen ist ein wichtiges Element in Feng Shui Gärten.
Das Chi oder die kosmische Energie muss frei und sanft durch seine Umgebung fließen, um Harmonie und Balance im Garten zu schaffen. Yin und Yang bilden zusammen die zwei Energieformen, die für das Konzept der Feng Shui Prinzipien zentral sind und definieren die Qualität der Energien in jedem Raum.
Yin Energie ist die weibliche Energie und ihre Elemente sind Schatten, Dunkelheit, Winter, Nacht, nass, weich, empfänglich, passiv, negativ, inner, Norden, Schöpfung, Erde, und wird durch den Mond symbolisiert. Yang-Energie bildet die männliche Energie und ihre Elemente sind Licht, Offenheit, Kraft, Wachstum, Sommer, Tageszeit, Geist, trocken, hart, aktiv, positiv, Himmel, Himmel, Süden, äußerlich, energetisch und wird durch die Sonne symbolisiert. Yin und Yang Energien sind komplementär zueinander.
Das Feng Shui Ihres Hauses beeinflusst Ihr Leben aus einer persönlichen Perspektive. Das Feng Shui Ihres Gartens beeinflusst den äußeren Aspekt Ihres Hauses und beeinflusst die öffentliche Wahrnehmung Ihres Lebens. Der Vorgarten ist mehr Yang, während der Hintergarten mehr Yin und die private Seite Ihres Lebens ist. Der beste Weg, um das Feng Shui Ihres Gartens zu untersuchen, ist, Ihr gesamtes Eigentum als eine Einheit zu behandeln.
Pflanzen, die Yang-Energie aufweisen, umfassen großblättrige Pflanzen, die eine starke Präsenz erzeugen und gutes Feng Shui schaffen, wenn sie neben Wasserelementen wie einem Teich oder einem Springbrunnen platziert werden. Diese Pflanzen kontrastieren schön mit gefiederten Laubpflanzen wie Farnen. Pflanzen, die Yin-Energie aufweisen, umfassen Farne, die helfen, negative Energie im Garten aufzulösen. Hängende Pflanzen heben Energie oder lassen Energie fließen. Es ist eine gute Idee, Körbe in Gegenden zu hängen, in denen Sie gerne Kontakte knüpfen. Blumenkästen fördern wohltuendes Chi gegenüber dem Haus.

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.